Die TAPTITE 2000® SP Furchzone ist kürzer gegenüber der TAPTITE 2000® Standardschraube, um mehr Gewindeeingriff in Sacklöchern zu erreichen, vorrangig bei Leichtmetallen.

Taptite 2000 SPTAPTITE 2000® SP Schrauben kommen hauptsächlich in Aluminiumanwendungen zum Einsatz und sollten CORFLEX®-N wärmebehandelt geliefert werden, um eine potenzielle Spannungskorrosion zu minimieren. Bei Verwendung in Stahlanwendungen können TAPTITE 2000® SP Schrauben einsatzgehärtet oder CORFLEX®-I wärmebehandelt geliefert werden.

Die kurze TAPTITE 2000® SP Furchzone maximiert den Flankeneingriff in Sacklöchern. Die Vergrößerung der Gewindebohrung ist bei geringen Kernlochtiefen oftmals kritisch. In vielen Fällen kann der Fehlermodus von Gewindeabstreifen zum Schraubenbruch geführt werden, was normalerweise in Gussstücken erwünscht ist. In tieferen Bohrungen kann die kürzere „SP“ Furchzone eine kürzere Schraube bedeuten, wodurch Gewicht und Kosten gespart werden.



TAPTITE 2000® SP Documents